ÖJM 1998 - Burgenländischer Yacht-Club (BYC)

Österreichische Jugendmeisterschaft 1998

Die Österreichische Jugendmeisterschaft, veranstaltet vom Burgenländischen Yacht-Club in Rust, konnte heuer mit einem großen Teilnehmerfeld aufwarten. Über 160 Jugendliche mit 140 Schiffen stellen sich der anspruchsvollen Regatta amNeusiedler See. Die Teilnehmer aus fünf Nationen traten in den Klassen Optimist, Europe, Laser-Radial, Mistral sowie im Zweihandboot 420er zum Vergleichskampf um den Titel der Jugendmeisterin oder des Jugendmeisters an.

Neben den sportlichen Aktivitäten kamen die Segler auch auf gesellschaftlicher Seite nicht zu kurz. Nach der feierlichen Eröffnung der Jugendmeisterschaft inklusive Buffet für alle Segler und Betreuer zum Beginn der Veranstaltung, stand in deren Verlauf auch ein Clubbing auf dem Programm.

Samstag 22. August 1998
Dieser Tag diente der Anreise sowie der Vermessung der Boote.  Etwaige Verstöße gegen die geltenden Klassenbestimmungen wurden dadurch verhindert und somit ein fairer Wettkampf ermöglicht.

 

Sonntag, 23. August 1998
Am ersten eigentlichen Wettkampftag wurden die Teilnehmer bei Windstärken von bis zu sieben Beaufort sehr gefordert. Auf der Bahn der Optimisten segelte man unter größten Anstrengungen drei Wettfahrten, während Laser-Radial, Europe und 420er je zwei Durchgänge in die Wertung bekamen.  Aufgrund der rauhen Witterung waren Kenterungen in allen Klassen sehr häufig und Materialschäden natürlich unvermeidlich. So manches Schiff mußte geborgen und in den Hafen geschleppt werden.

Montag, 24. August 1998
Den deutlich schwächerem Wind als am Vortag nutzten alle Bahnen für weitere Wettfahrten. Die erst an diesem Tag an den Start gegangenen Mistral-Surfer sowie die Optimisten beendeten je zwei Durchgänge. Laser-Radial, 420er und Europe schafften vormittags eine Wettfahrt, mußten jedoch am Nachmittag die zweite wegen starken Winddrehern und angekündigtem Schlechtwetter abschießen. Beim abendlichen Sportgummi-Clubbing demonstrierten die Segler bei Musik und (antialkoholischen) Gratiscocktails, daß sie trotz der anstrengenden Wettfahrten noch über Energiereserven verfügen.

Dienstag, 25. August 1998
DerNeusiedler Seezeigte sich erneut von seiner windreichsten Seite. Bei wechselnden Verhältnissen und Windstärken von bis zu sieben Beaufort aus WNW segelten die Optimisten ihre achte und damit letzte Wettfahrt. Der Jugendmeister 1998 heißtNico Delle Karth, der mit zwei Wettfahrtsiegen und konstanten Plazierungen unter den ersten fünf, die Konkurrenz deutlich abhängen konnte.  Auf den Plätzen folgen Tobias Spillmann, Erwin Pirnbacher und als vierter der Beste des BYC, Reinhard Glanz.Die Siegerehrung fand im Clubhaus statt und ganz im Stil der Erwachsenen sorgten auch die Opti-Kinder dafür, daß die erstplatzierten Segler nach der Siegerehrung noch eine Ehrenrunde neben dem Clubhaus schwimmen durften. In voller Montur, versteht sich.Alle anderen Bahnen beendeten ebenfalls weitere drei bis vier Wettfahrten.

 

Mittwoch, 26. August 1998
Nach den Optimisten konnten am Mittwoch auch alle anderen Klassen ihre Jugendmeister küren. Die 420er schafften bei abflauendem Wind aus Nordost planmäßig die siebente und achte Wettfahrt während die Europes die Regatta mit sieben Wettfahrten und somit nur einem Streichresultat beendeten. Immerhin acht der ausgeschriebenen zehn Wettfahrten surften die Mistrals, trotz ihres verspäteten Starts am Montag.In der Klasse der Laser-R konnte LokalmatadorPeter Karner(Bild rechts) vom BYC als bestplatzierter Österreicher nach acht Wettfahrten den Titel des Jugendmeisters holen.
Die weiteren Österreichischen Jugendmeister 1998 heißen:Matthias Schmid (Europe),Reichstädter/Lachsteiner (420er),Matthias Höller (Mistral).

Zum Abschluß bleibt noch zu sagen, daß auch der organisatorische Ablauf sowie die Zusammenarbeit der Helfer ausgezeichnet funktionierte. Besonders den über 60 engagiertenMitwirkendendes BYC und mehreren anderen österreichischen Vereinen sowie allen Unterstützern und Sponsoren ist es zu verdanken, daß Großveranstaltungen dieser Art reibungslos über die Bühne bzw. über das Wasser gehen können.
Der Burgenländische Yacht-Club dankt allen Mitwirkenden und freut sich darauf, auch in Zukunft alle Segler und Helfer wieder am Club begrüßen zu dürfen.

Quelle: byc.at

ÖJM Archiv im Aufbau

Wir suchen eure Inhalte

Die ÖJM wird bereits seit über 30 Jahren als gemeinsame Veranstaltung für die aktiven Jugendklassen ausgerichtet. Viele Eltern der Teilnehmer*innen haben bereits selbst an einer ÖJM teilgenommen und können damit zum Archiv Inhalte, Statements und Fotos beitragen. 

Sendet uns also gerne eure Beiträge!